Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 30. Spieltag

Haushoher Sieg gegen überforderte Gäste++ Sportfreunde zeigen starke Reaktion gegen Abstiegskandidat Achkarren+++

SF Winden I - SV Achkarren I 6:1 (3:0)

Jubel über Treffer

Freude bei den Sportfreunde Winden – gegen Achkarren gab es gleich 6 Treffer zu bejubeln.

Die Gastgeber zeigten sich an diesem Nachmittag in bester Spiellaune und siegten auch in der Höhe verdient gegen einen Gegner, der in dieser Form wohl in der nächsten Saison nicht mehr in dieser Liga spielen dürfte. Das Spiel nahm schnell Fahrt auf und bereits mit dem ersten Angriff gingen die Sportfreunde mit 1:0 durch Dominik Heiss in Führung (2. Min.). Die Gäste waren davon jedoch unbeeindruckt und

 

erspielten sich ihrerseits zwei hochkarätige Chancen zum direkten Ausgleich, doch einmal scheiterte der Stürmer am stark reagierenden Torhüter Moritz Lach und das andere Mal an der Latte. Bereits in der Anfangsviertelstunde stand es bereits bei etwa 6:2-Torschüssen für die Heimmannschaft und man ahnte, dass dieses Spiel nicht mit einem 1:0 enden würde. So war es Torjäger Christoph Klausmann, der einen herrlichen Spielzug über Becherer und Häringer zum 2:0 vollendete (26. Min.) – sicher bislang mit das schönste Tor der ganzen Saison! Aber auch die Gäste hatten mit einem weiteren Lattenkopfball Pech, der Anschlusstreffer wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen. Kurz vor der Pause dann die erste Vorentscheidung als Johannes Häringer bei seinem flachen Distanzschuss zum 3:0 von einem Torwartfehler profitierte (41.). Doch für die wohl endgültige Vorentscheidung sorgten die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff selbst, Außenspieler Febrissy sah die rote Karte wegen einer Tätlichkeit und die Kaiserstühler mussten die zweiten 45 Min. sogar in Unterzahl spielen. Und so ging es nach der Halbzeit weiter mit „Einbahnstraßenfußball“, wenngleich die Sportfreunde auch zunehmend einen Gang zurück schalteten und früh dreimal wechselten. Wieder mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff gelang Lukas Becherer das 4:0 (47. Min.) auf Querpass von Häringer, der bereits seine 19. Torvorlage in dieser Saison gab. Danach verflachte die Partie zusehends, Winden machte nicht mehr als notwendig und die Gäste konnten sichtlich nicht mehr zulegen. In der 78. Min. gelang dem eingewechselten Mike Donner das 5:0 und das „halbe Dutzend“ war voll. Mit einem sehenswerten Distanzschuss gelang dem langen Gästestürmer noch der verdiente 1:5-Ehrentreffer (85.), mehr aber auch nicht. Denn D. Heiss setzte in der letzten Spielminute mit seinem Doppelpack den Schlusspunkt zum 9. Heimsieg der Saison.

Windens Trainer Jörg Klausmann war nach der Partie stolz auf die Leistung seiner Mannschaft und zeigte sich zufrieden mit der „guten und konstanten Rückrunde“. Mit entscheidend für den aktuell dritten Platz in der Rückrundentabelle sei sicherlich der große Kader und dass „der ein oder andere Spieler leistungsmäßig nochmal zugelegt hat“.

 

Es spielten: M. Lach – M. Singler, S. Mock, J. Springweiler, N. Burger – M. Klausmann (M. Donner), J. Becherer, L. Becherer, J. Häringer (K. Ölmez) – D. Heiss, Ch. Klausmann (M. Herrmann)

 

Tore: 1:0 (2.) D. Heiss, 2:0 (26.) Ch. Klausmann, 3:0 (41.) J. Häringer, 4:0 (47.) L. Becherer, 5:0 (78.) M. Donner, 5:1 (86.) Galli, 6:1 (90.) D. Heiss

 

Schiedsrichter: Uwe Müller

Bes. Vorkommnis: Rote Karte Febrissy (46., Tätlichkeit/Achkarren)

 

 

 

 
Partner
Banner
Banner
Banner