Header-Bild

Neueste Spielberichte

Bezirksliga Freiburg Frauen 18/19, 7. Spieltag

P1040419SG Oberried - SG Winden/Simonswald 0:2 (0:2)

Torschützen:

34.Minute – 0:1 : Nadja Kölblin (Vorlage: Corinna Wernet)

45+1.Minute - 0:2 : Corinna Wernet (Vorlage: Marie Thoma)

Das Nötigste getan!

Heute trat man in Oberried an und alle waren sich einig, die Tabellenführung wird verteidigt und die drei Punkte nimmt man mit ins Elztal.

Die Damen der SG versuchten von Beginn an, das Spiel in die Hand zu nehmen. Das Spiel spielte sich in der ersten Halbzeit vor allem in der gegnerischen Hälfte ab, man erarbeitete sich gute Chancen, allerdings fehlte der letzte genaue Pass oder die Genauigkeit im Abschluss.

In der 34. Minute eroberte sich Nadja Kölblin im Mittelfeld den Ball, spielte eine Spielerin aus und konnte mit einem schönen Fernschuss die SG-Damen mit 1:0 in Führung bringen. Das 2:0 wurde schön heraus gespielt, Marie Thoma legte den Ball perfekt in die Gasse, wo Corinna Wernet den Ball an der Torfrau vorbei legte und souverän auf 2:0 erhöhen könnte. Von den Damen aus Oberried kam in der ersten Halbzeit sehr wenig, vor allem aber, weil die Abwehr wieder einmal gut stand. In einer Situation stimmte die Zuordnung nicht, so das Oberried zum einzigen Torabschluss kam, allerdings wurde der Ball über’s Tor gehämmert. Zwei kleinere Unsicherheiten in der Abwehr konnten von Oberried nicht genutzt werden, da zwar ein Fehler der SG Abwehr gemacht wurde, eine andere Abwehrspielerin aber sofort da war und die Situation klärte.

In der zweiten Halbzeit taten die SG Damen nur noch das Nötigste, man stand defensiv gut und nach vorne, da gab es nicht mehr viel, bis auf zwei drei herausgespielte Chancen, welche nicht genutzt werden konnten. Die Damen aus Oberried versuchten nochmal alles um den Torabstand zu verkürzen, aber die Bemühungen waren umsonst, da die SG in der Defenisve gut stand und somit keine klare Torchance mehr zuließen.

Fazit: Heute war ein Tag, an dem man das Gefühl hatte, die Damen der SG Winden / Simonswald taten nur das, was sie müssen um die Punkte mit nachhause zu nehmen. So war es am Ende auch, man gewann verdient, ohne dass man ein schönes Spiel abgeliefert hat.

P1040408

P1040425

P1040434

 

 
Partner
Banner
Banner
Banner