Header-Bild

Junioren

Jugendhauptversammlung 2018 der Sportfreunde Winden e.V.

Am vergangenen Freitag lud die Jugendabteilung der Sportfreunde Winden zur jährlichen Hauptversammlung ein. Die Sitzung begann mit der üblichen Verspätung einiger Minuten, und der ein oder andere Verantwortliche zeigte sich etwas enttäuscht über die geringe Besucherzahl. Hier würde man sich mehr Resonanz wünschen von allen Eltern und Kindern.

Jugendleiter Mario Hog führte in den Abend ein und sprach von einer sehr gelungen und erfolgreichen Saison 2017/2018. Das absolute Highlight war natürlich der Verbandsligaaufstieg der B-Junioren in den Aufstiegsspielen, somit spielt im zweiten Jahr in Folge eine Jugend der SG Elzach/Winden in der höchsten Staffel Südbadens. Er lobte ausdrücklich die ehrenamtliche Tätigkeit aller Jugendtrainer, sprach aber auch die alljährliche schwierige Suche nach neuen Trainern und Betreuern für die neue Saison an. Kein unbekanntes Problem, aber immer zeitaufwendiges Thema. Auch in der letzten Saison beteiligte sich die Jugendabteilung an diversen Veranstaltungen. Man organisierte mehrere Spielenachmittage, Jugendturniere und im Sommer ein Kinderferienprogramm für Kinder der Gemeinde. Die Nikolausfeier fand im letzten Jahr im Clubheim statt, ein gelungenes Fest mit zahlreichen Eltern und Kindern. Auch an der Fasnet konnte man den Hauptverein unterstützen, hierbei nochmal ein besonderes Dankeschön an alle helfenden Eltern. Das jährliche Hallenturnier ist bereits derart beliebt, dass man mehreren anfragenden Vereinen schon absagen musste. Dieses Event sprengt schon fast beinahe jeglichen Rahmen. Der Kassenverwalter berichtete von einem positiven Geschäftsjahr der vergangen Saison, ein hoher Kostenpunkt bilden aber immer noch die Strafzahlungen des Vereins für fehlende Schiedsrichter. Außerdem wird man sich auch an den kommen Ausgaben für die Infrastruktur (neue Flutlichtanlage Kunstrasen, neues Streugerät für den Rasenplatz) des Gesamtvereins beteiligen.

Die G-Junioren werden von Adrian Riesterer, Christian Gehring, Frank Farmer und Marco Fuchs trainiert. Angefangen hatte man im letzten Sommer mit 6 Kindern, wobei mittlerweile über 20 Jungs dabei sind. Man spielte einige Kleinfeldturniere im näheren Umkreis und ein tolles Grillfest mit allen Eltern bildete den Saisonabschluss. Oli Dufner berichtete über die F-Jugend. Spiel und Spaß sind in dieser Altersklasse noch klar im Vordergrund. Bei den Staffelturnieren in der „Elztalstaffel“ wurden die Jungs mit der Dauer auch immer besser. Ein Dank geht nochmals an Hubertus Schonhart für das Sponsoring neuer Regenjacken. Wolf-Dieter John berichtete von den sportlichen Erfolgen der E-Junioren. Als Dritter der Herbststaffel qualifizierte sich die Mannschaft für die Aufstiegsrunde im Frühjahr. Dort belegte man aber den vorletzten Platz, vor allem gegen die Freiburger Vereine konnte man nicht richtig dagegen halten. Cornelius Neichel sprach über die D-Jugend und sprach ein generelles Thema über die Entlohnung von Jugendtrainern an. Wenn ein Trainer dauerhaft keine Aufwandsentschädigung erhält bei Auswärtsfahren bis an den Bodensee, sie das auf Dauer nicht tragbar. Hier sollte der Verein für die Zukunft eine Lösung wie z.B. durch eine Beitragserhöhung parat haben. Die C-Jugend hatte eine schwere Saison hinter sich, weil man fast ausschließlich Spieler aus dem jüngeren Jahrgang im Team hatte. Leo Becherer erzählte kurz vom Aufstiegsspiel der B-Junioren gegen den Vertreter aus Baden SG Ostbaar. Die Jungs hatten sich diesen Erfolg nach einer sehr guten Saison redlich verdient und freuen sich jetzt auf das Abenteuer Verbandsliga. Die A-Jugend stieg aus eben jener Verbandsstaffel ab und tritt in dieser Saison wieder in der Landesliga an.

Mario Hog stellte sich als amtierender Jugendleiter zur Wahl des Stellvertreters auf, Christian Schnell widerum nun zum Jugendleiter. Beide wurden einstimmig von der Versammlung unter der Wahlleitung von Bürgermeister Klaus Hämmerle gewählt. Der Bürgermeister bedankte sich bei dieser Gelegenheit außerdem für das hohe soziale Engagement des Vereins für die Kinder der Gemeinde.

 
Partner
Banner
Banner
Banner