Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, Nachholspiel vom 19. Spieltag

Erneute Auswärtsniederlage in Rimsingen++ Sportfreunde müssen noch um den Klassenerhalt zittern+++

FCR SFW ERG

Nachlese zum Liveticker

Die Sportfreunde gingen mit erheblichen Personalproblemen ins Spiel, so fehlten neben den altbekannten Verletzten auch Torjäger Ch. Klausmann (Zerrung) und F. Jenisch (berufsbedingt). Und nach wenigen gespielten Minuten kam der nächste Nackenschlag; Marc Singler musste mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch mit dem Krankenwagen abtransportiert werden, er war zuvor unglücklich auf die Schulter gefallen. So fehlen der Mannschaft momentan 5 potenzielle Stammspieler langzeitverletzt. Das spürte man in diesem so wichtigen Spiel dazu in einer englischen Woche enorm. Es kam kein Spielfluss zustande, vieles blieb Stückwerk im Spiel nach vorne und der letzte Pass kam selten an. Den Einsatz und Willen konnte man der Mannschaft an diesem Tag nicht ankreiden, allein es reicht momentan einfach nicht gegen einen solchen robusten und kompakten Gegner. Das 1:0 in der 17. Min. fiel nach einem blitzsauberen Konter über die linke Abwehrseite der Gäste, die der Linksaußen mit einer Direktabnahme ins lange Eck vollendete. Im direkten Gegenzug hatte Kapitän Ph. Wernet die Chance zum Ausgleich, er zögerte aber zu lange und die Chance war vertan. Man bemühte sich das Spiel in den Griff zu bekommen und gegen die harte Spielweise der Gastgeber zu bestehen. Doch kurz vor der Pause der erneute Rückschlag. Die 2:0-Führung fiel nachdem man erneut kollektiv weit aufgerückt war, allein vor Torhüter Lach schob der Gegner überlegt ein (42.). Die Führung war zur Halbzeit auch verdient, Rimsingen machte den entschlosseneren Eindruck. Auch in der zweiten Halbzeit hatte der Zuschauer das Gefühl, dass die Mannschaft momentan einfach nicht in der Lage ist einen solchen Rückstand nochmal wettzumachen. Die Power in der Offensive fehlt! Der ansonsten tadellose Torwart Lach versetzt direkt nach Wiederanpfiff den nächsten Schock, sein Ballverlust vor dem eigenen Tor konnte Springweiler aber noch klären. M. Resch und L. Becherer vergaben in der Folge Chancen zum Anschlusstreffer, beide waren im Abschluss aber zu zögerlich. Die beste Chance des zweiten Abschnitts war ein Freistoß von Spielertrainer S. Mock, der an die Querlatte klatschte. Auch ein letztes Aufbäumen in der Schlussphase war nicht mehr zu erkennen, es fehlte die Kraft dazu.

In den letzten drei Spielen heißt es jetzt nochmal alle Kräfte und Spieler zu mobilisieren, um den Klassenerhalt klarzumachen.

Aufstellung: M. Lach – D. Haberstroh, J. Springweiler, S. Mock, M. Singler (F. Fest) – M. Klausmann, M. Donner, J. Klausmann, L. Becherer, Ph. Wernet – M. Resch (S. Holzer)

Tore: 1:0 (17.) Mann, 2:0 (42.) Singer

Schiedsrichter: Raf Bossert

Verletztenliste SFW

 
Partner
Banner
Banner
Banner