Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 28. Spieltag

Sportfreunde belohnen sich nicht für starke Anfangsphase++ Spitzenteam aus Köndringen überzeugt mit Einsatz und Siegeswille!+++

TVKI SFWI ERGEBNIS

Gegen die Spitzenmannschaft aus Köndringen hat es am Ende für keine Punkte gereicht, es wäre an diesem Tag aber mehr drin gewesen. Die Gäste erwischten nämlich einen sehr guten Start bei schwülwarmen Temperaturen. Nach einem Foul an Ch. Klausmann zeigte der aufmerksame Schiedsrichter zu Recht auf den Punkt, M. Donner scheiterte aber am glänzend reagierenden Torwart Fischer (12.). Auch der nächste Angriff wurde nicht überzeugend genug zu Ende gespielt. Kapitän Wernet hatte sich in halbrechter Position Platz verschafft, doch sein Schuss war nicht druckvoll genug. Winden war weiter spielbestimmend und die 0:1-Führung in der 24. Min. durch Manuel Klausmann war zu diesem Zeitpunkt mehr als überfällig. Einen Eckball von Donner konnte er mit dem Kopf über die Linie drücken und bestätigte in diesem Spiel seine seit Wochen ansteigende Form. Vor der Halbzeit kamen die Gastgeber jedoch besser ins Spiel, als wäre der Rückstand ein Weckruf gewesen. Nach 35 Min. konnte Singler einen Kopfballl noch auf der Linie abwehren und auch der Nachschuss ging über das Tor. Doch in der 39. Min. war es soweit, Stürmer Buderer konnte zum 1:1 ausgleichen. Die Sportfreunde mussten sich zur Halbzeit also vorwerfen, die Führung in der ersten halben Stunde nicht ausgebaut zu haben. Nach der Pause erhöhte Köndringen zunehmend den Druck, überzeugte nun mit Zweikampfstärke und dem unbedingten Willen das Spiel für sich zu entscheiden. Die Windener konnten in dieser Phase leider nur wenig entgegen setzen. Folgerichtig gingen die Hausherren in Führung. Zunächst setzte sich Kranzer nach einem langen Ball mit einem Lupfer gegen Torwart Lach durch und musste nur noch einschieben (54.). Kurze Zeit später vollendete er einen schön herausgespielten Konter gekonnt ins linke Eck zum vorentscheidenden 3:1 (58.). Die Sportfreunde hatten sich innerhalb 5 Min. für eine bis dato eigentlich gute Leistung selbst bestraft. Sie ließen sich aber nicht hängen, und in der Schlussphase kamen sie nochmals zu Chancen. Der agile Außenverteidiger Singler hatte nach einem Vorstoß die Möglichkeit aus guter Schussposition zu verkürzen, sein Schuss war jedoch zu hoch angesetzt. Auch der eingewechselte S. Holzer scheiterte am starken Heimtorwart Fischer (73.). So fiel das Anschlusstor zum 3:2 in der 90. Min. durch ein Eigentor zu spät, um das Ergebnis nochmal zu korrigieren.

Am Ende ging der Sieg für Köndringen in Ordnung, die Gäste hatten aber vor allem in der ersten Halbzeit eine gute Vorstellung geboten. Am nächsten Sonntag empfängt man den formstarken FV Sasbach, der die letzten drei Spiele für sich entscheiden konnte.

Aufstellung: M. Lach – D. Haberstroh, J. Springweiler, S. Mock, M. Singler – M. Klausmann, Ph. Wernet, J. Häringer (S. Holzer) L. Becherer (M. Resch) – M. Donner (F. Fest), Ch. Klausmann

Tore: 0:1 (24.) M. Klausmann, 1:1 (39.) P. Buderer, 2:1 (55.), 3:1 (59.) Kranzer, 3:2 (90.) Eigentor

Schiedsrichter: Josef Mourad

Besondere Vorkommnisse: M. Donner verschießt Foulfelfmeter (12.)

 
Partner
Banner
Banner
Banner