Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 20. Spieltag

Am Ende ein nicht unverdienter Heimsieg gegen formstarke Gäste++ Torjäger Klausmann kontert Ausgleich postwendend+++

SFW SVRW Glottertal

Winden greift nach Sieg gegen den „Lieblingsgegner“ ins Aufstiegsrennen ein

Zum ersten Spiel nach der Winterpause erwartete man die formstarken Glottertäler, die nur eine Niederlage aus den letzten 12 Ligaspielen kassiert hatten. Doch an diesem Nachmittag behielten die Sportfreunde letztlich verdient die Oberhand, nachdem sie sich insgesamt ein Tick effektiver zeigten. Es entwickelte sich von Anfang an eine umkämpfte Partie mit vielen verbissenen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach 5 Minuten bot sich den Gästen eine erste große Möglichkeit nach einem Fehler im Windener Spielaufbau. Torwart H. Zimmermann konnte den Schuss aber hervorragend abwehren und im Nachfassen den Ball unter sich begraben. Die Hausherren kamen erst nach gut 20 Min. zum ersten Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Stürmer Ch. Klausmann vergab aber freistehend per Kopf die Rießenchance zur Führung aus wenigen Metern. Damit zogen die Gastgeber aber ein kleines Powerplay auf. In der 25. Min. fiel das 1:0 durch F. Fuhlert, der einen Fehler des Glottertäler Torwarts im Nachfassen nutzen konnte. Anschließend wurde das Spiel wieder etwas zerfahrener, die Gastgeber standen aber weiterhin sehr stabil in der Defensive. So fiel das 1:1 in der 43. Min. ziemlich überraschend, Torjäger Wegener traf aus einer unübersichtlichen Situation heraus sehenswert in den Winkel. Doch die Hausherren konterten den Ausgleichstreffer im direkten Gegenzug. Ch. Klausmann hatte sich zunächst den Ball selbst erobert, dann zwei Gegenspieler stehen lassen und trocken ins rechte Eck zur Führung getroffen. Mit einer verdienten 2:1-Führung ging es dann auch in die Pause, insgesamt war man einfach etwas zielstrebiger in den Aktionen. Direkt nach Wiederanpfiff hatten die Gäste schon die Chance zum erneuten Ausgleich, doch der gerade erst eingewechselte Kemo schoss weit drüber. Danach passierte lange Zeit nichts, die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel konnten aber keinen Profit aus der Überlegenheit schlagen. In der 73. Min. gab es eine Doppelchance für die Windener, doch sowohl Kapitän Wernet als auch der eingewechselte Donner scheiterten jeweils nach Eckstößen. Die Gäste kamen zu zwei Großchancen nach Freistößen, aber auch diese Abschlüsse verfehlten letztlich ihr Ziel. Kurz vor Schluss hatte Ch. Klausmann nach einem langen Ball die Entscheidung auf dem Fuß, sein Heber ging aber am langen Pfosten vorbei. So blieb es bis zum Schluss beim knappen Vorsprung der Heimmannschaft. Die Gäste konnten vor allem ihre gewohnte Offensivpower über die gesamte Spielzeit nicht auf den Platz bringen. Die Sportfreunde treten nun am nächsten Sonntag bei der nächsten Topmannschaft dem SV Burkheim an. Die Jungs freuen sich über Eure Unterstützung!

Es spielten: H. Zimmermann – D. Haberstroh, Ph. Wernet, F. Jenisch, M. Singler – J. Becherer, J. Klausmann (S. Mock), J. Häringer (J. Springweiler) – S. Holzer (M. Donner), F. Fuhlert (L. Becherer), Ch. Klausmann 

Tore:1:0 (25.) F. Fuhlert, 1:1 (43.) R. Wegener, 2:1 (44.) Ch. Klausmann

Schiedsrichter: Andreas Nübling

 
Partner
Banner
Banner
Banner