Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 14. Spieltag

Remis beim Tabellenletzten++ „Joker“ M. Resch sichert kurz vor Schluss einen Punkt im Freitagabendspiel+++

SG Weisweil/Forchheim - SF Winden 1:1 (1:0)

Jubel

Fehlten beide den Trainern verletzungsbedingt, M. Donner (links) und P. Schonhart (Zweiter v.l.).

Beim Tabellenletzten wollte man unbedingt einen Sieg einfahren, wusste allerdings schon vor Beginn der Partie, dass dies ein sehr schweres Unterfangen werden könnte. Und man merkte gleich von Anfang an, dass die spielstarke Mannschaft der Gäste Probleme hatte auf dem unebenen Geläuf ihr gewohntes Kurzpassspiel aufzuziehen. Die Heimelf zeigte zudem von der ersten Minute an hohe Einsatzbereitschaft und ein entschlossenes Zweikampfverhalten. Zu allem Überfluss fielen die beiden schnellen Außenstürmer M. Donner (Erkältung) und P. Schonhart (Rückenbeschwerden) der Sportfreunde kurzfristig aus. Auch L. Becherer fehlte weiterhin aufgrund seiner Rotsperre vor zwei Spielen gegen Sasbach. Die Gastgeber spielten aus einer sehr defensiven Grundordnung heraus, Stürmer Heiss konnte sich aber immer wieder gekonnt in Szene setzen. Er zeigte die ersten Torannäherungen durch zwei Weitschüsse, Torhüter Lach war jedoch auf den Posten. Die erste Chance der Windener in der 27. Min. gab es nach einer langen Hereingabe von rechts, D. Haberstrohs Kopfball aus kurzer Distanz war aber nicht druckvoll genug. Die Zuschauer stellten sich schon auf ein torloses Unentschieden zur Halbzeit ein, doch Weisweil schlug kurz vor der Pause eiskalt zu. Eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite platzierte Heiß mit einem starken Kopfball im kurzen Eck. Die Führung der Gastgeber war zur Halbzeit schmeichelhaft nach einem schwachen Spiel auf beiden Seiten. Und die zweite Halbzeit entwickelte sich zunächst weiter sehr durchwachsen. Mit zunehmender Spielzeit mussten die Gäste mehr Risiko gehen und wurden zunehmend offensiver. Die erste Chance bot sich F. Fuhlert in der 60. Min, er scheiterte jedoch mit seinem Kopfball am gegnerischen Keeper. J. Häringer machte nun mächtig Dampf auf der rechten Außenbahn und konnte ein ums andere Mal zur Grundlinie durchbrechen. In der 68. Min. verpasste Spielertrainer Mock die Chance zum Ausgleich per Kopf, er war wohl zu überrascht nach Häringers Hereingabe. Als auch der blass gebliebene Torjäger Ch. Klausmann eine gute Chance leichtfertig vertändelte, zeichnete sich eine bittere Auswärtsniederlage ab. Doch kurz vor Schluss erzielte der zuvor eingewechselte M. Resch per Kopf den verdienten Ausgleich. Dieses Spiel hatte wahrlich keinen Sieger verdient, sodass man am Ende auch glücklich über diesen einen Punkt sein musste. Am nächsten Sonntag trifft man auf den ebenfalls im Abstiegskampf steckenden SV Wasenweiler. Dem Spieltrainer-Duo Klausmann/Mock bieten sich dann auch hoffentlich personell wieder mehr Alternativen, um den nächsten Heimsieg einfahren zu können.

Aufstellung: M. Lach – D. Haberstroh (M. Resch), F. Jenisch, S. Mock, M. Singler – J. Becherer, J. Klausmann (S. Holzer), J. Häringer, Ph. Wernet – F. Fuhlert (F. Fest), Ch. Klausmann

Tore: 1:0 (42.) Heiss, 1:1 (88.) M. Resch

 
Partner
Banner
Banner
Banner