Header-Bild

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der SF Winden

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der SF Winden

Ein Viertel der Mitglieder fand  am Freitag, den 13. März 2009 den Weg ins Clubheim zur jährlichen Generalversammlung des Fördervereins der Sportfreunde Winden.

Gleich vorneweg. Es standen keine Wahlen  an, denn alle Vorstandsmitglieder sind noch für ein weiteres  Jahr im Amt.

Vorsitzender Herbert Reich ging in den Begrüßungsworten auf die Arbeiten und deren Ergebnisse des Fördervereins in der abgelaufenen  Periode wie folgt ein:

Die Fördervereinsmitgliedsbeiträge gingen erstmalig in vollem Umfang im Jahr 2008 in die Jugendkasse. Für den „Flyer  Aktuell“ mussten neue Werbepartner gefunden werden. Herbert Reich bedankte sich bei den alten und neuen Sponsoren. Ebenfalls ging ein großes Lob an Gudrun und Heiko Dreher für die wöchentliche Herausgabe des „Flyers“. Neue Werbepartner für die Bandenwerbung auf dem Rasenplatz wurden gefunden. Alle 9 Jugendmannschaften wurden mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Der Förderverein fördert das Projekt Kunstrasen und sieht dadurch einen großen Fortschritt für den Verein. Man soll positiv für das Projekt Kunstrasen werben. Der sportliche Erfolg für den Verein sei sehr wichtig und man hofft natürlich dass die 1. Mannschaft nicht absteigen wird aber man soll den Erfolg nicht nur an Tabellenplätzen messen,  sondern auch die große Gemeinschaft innerhalb des Vereins sei sehr wichtig.  Die sportlichen Erfolge  seien im vergangen Jahr mit dem Aufstieg der 1. und mit guten Tabellenplätzen  der 2. und 3 Mannschaften hervorragend gewesen, auch die Jugendmannschaften seien sehr erfolgreich gewesen.

Schriftführer C. Buchholz berichtete über 4 Vorstandsitzungen (alle vollzählig) und vielen kleineren Besprechungen die  auf dem kleinen Dienstweg erledigt wurden. Die Aufgaben waren gut verteilt. Er ging besonderes auf das Projekt Trainingsanzüge für alle Jugendmannschaften ein. 9 Jugendmannschaften, 230 Jugendspieler  samt Jungendtrainer/Betreuer erhielten im letzten Jahr neue Trainingsanzüge. Dazu wurden 16 Werbepartner gewonnen die eine Summe von 10.000 Euro spendeten. Dies waren die Firmen  Sanitär-Beck,  Buro,  Burger Druck ,  Dufner-Tiefbau,  FHG-March, Druckerei Furtwängler, Giessler, Gemüse Häringer, Fenster Mark,  Marfilius,  Schreinerei Schindler, Schindler-Schätzle, Weiss Bau , Winterhalter die Metzgerei Fakler und das Elztalhotel. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank. Mehr in einer späteren Ausgabe. Der Eigenanteil der Jugendspieler von 15 bzw. 20 Euro fließt zu 100 % in die Jugendkasse.

Kassierer B. Klausmann konnte vom einem positiven Kassenbestand berichten. Die Einnahmen decken die Ausgaben. Dies wurde von den Kassenprüfern A. Becherer und W. Wehrle bestätigt. Die Vereinskassen des Hauptvereins und Jugendvereins werden dadurch erheblich entlastet.

Klaus Burger brachte die Grußworte von der Gemeinde und des Hauptvereins und lobte die Arbeit des Fördervereins .  Er ging auf die bevorstehenden Veranstaltungen wie das „Burefest“ sowie die sportliche Herausforderung nicht Abstieg der 1. Mannschaft ein. Ebenfalls lobte er, dass vom Förderverein die Kosten der Rasenplatzsanierung  übernommen wurden. Dies sei allen Aktiven, AH und Jugendspielern zugute gekommen. Ebenfalls berichtete Klaus Burger über den Stand des Projektes Kunstrasenplatz . Schriftliche zusagen seien inzwischen von Euro 23.500 schon durch Sponsorengelder eingegangen. Spenden können über das  Internet abgegeben werden. Weitere Werbepartner werden intensiv gesucht. Ebenfalls wird eine „Haus zu Haus Sammlung „ für die Gewinnung von Patenschaften in den nächsten Wochen  im Dorf durchgeführt.  Ebenfalls eine Mitgliederbefragung.

Die gesamte Vorstandschaft wurde  entlastet. Als Kassenprüfer für das nächste Vereinsjahr wurde Willi Wehrle und Erich Weber gewählt.

Zum Schluss dankte Vorsitzender  Herbert Reich allen Anwesenden und wünschte den Anwesenden einen guten Appetit für das aufgetischte Vesper.

 
Partner
Banner
Banner
Banner