Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 13. Spieltag

Verdienter Heimsieg gegen Tabellenvorletzten++ Spielertrainer Mock feiert Comeback nach längerer Verletzungspause+++

SF Winden – SG Hecklingen/Malterd. 3:1 (0:1)

neue Auswärtstrikots

+++Die Sportfreunde spielten in neuen Trikots, gestiftet von der Firma Willi Wehrle aus Gutach+++

Nachdem man beim 2:2-Unentschieden eine Woche zuvor in Sasbach noch unnötig zwei Zähler liegen gelassen hatte, sollten in diesem Spiel unbedingt wieder 3 Punkte eingefahren werden. Die Gastgeber starteten demnach auch engagiert in die Partie und man zeigte sich von Beginn an spielbestimmend. Überraschend fiel aber die frühe Führung auf der anderen Seite. Nach einem hohen Ball entwich Gästespieler Binkert der Windener Deckung und traf zum 0:1 (15.). Die Sportfreunde waren nun gefordert und taten auch fortan mehr für das Spiel. Nach Foul am auffällig spielenden P. Schonhart zeigte Schiedsrichter Hettich auf den Punkt. Doch Elfmeterschießen scheint in dieser Saison wohl nicht die Spezialdisziplin der Hausherren zu sein. Auch Spielertrainer J. Klausmann vergab dieses Mal die Chance zum Ausgleich, und so wurden drei der letzten vier Elfmeter verschossen. Mit einem für die Gäste schmeichelhaften 0:1 ging es also in die Pause. Nach Wiederanpfiff kamen die Gastgeber druckvoll aus der Kabine und wurden nun auch zielstrebiger in ihren Aktionen. In der 48. Min. fiel der 1:1-Ausgleich durch ein Eigentor der Gäste, J. Häringer hatte dieses mit einer harten flachen Hereingabe mit veranlasst. Und die Mannschaft spielte nun weiter auf Sieg, die aufkommende Hektik versuchte man durch spielerische Lösungen zu vermeiden. In der 61. Min. wurde Kapitän Wernet im 16-Meter-Raum gefoult und der Schiedsrichter entschied ein zweites Mal auf Elfmeter für die Heimmannschaft. Dieses Mal übernahm F. Fuhlert die Verantwortung und traf halbhoch ins linke Eck zur 2:1-Führung. Die SG Hecklingen/Malterdingen blieb jedoch vor allem bei Standardsituationen stets gefährlich, sodass es bis zum Schluss ein hitziges und spannendes Duell blieb. Die Sportfreunde sorgten allerdings in der 77. Min. für die Vorentscheidung als der mittlerweile eingewechselte Ch. Klausmann mit einer super Vorarbeit Ph. Wernet bediente und jener den Ball im kurzen Eck versenkte. Am Ende stand ein verdienter Sieg für die aktivere Mannschaft, vor allem dank einer stabilen Defensivleistung. Seinen Beitrag konnte auch Spielertrainer Mock wieder leisten, der nach rund einmonatiger Verletzungspause sein Comeback gab.

Weiter geht’s bereits am Freitag mit dem Auswärtsspiel bei der SG Weisweil/Forchheim. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr, gespielt wird auf dem Sportgelände in Forchheim.

Aufstellung: M. Lach – D. Haberstroh, F. Jenisch, S. Mock, M. Singler (F. Müller) – J. Becherer, J. Klausmann, J. Häringer (F. Fest), P. Schonhart (M. Donner), Ph. Wernet – F. Fuhlert (Ch. Klausmann)

Tore: 0:1 (15.) Binkert, 1:1 (48.) ET, 2:1 (61.) FE F. Fuhlert, 3:1 (77.) Ph. Wernet

Schiedsrichter: Ralph Hettich

Bes. Vorkommnisse: J. Klausmann verschießt Foulelfmeter (29.)

 
Partner
Banner
Banner
Banner