Header-Bild

Jahreshauptversammlung FV SF Winden 2015

Bericht zur HV am 27.03.2015 des Fördervereins der SF Winden

Beginn 20.15 Uhr im Vereinsheim

ein Bericht von Christof Buchholz

15 Teilnehmer

Vorsitzender Herbert Reich eröffnete die Sitzung und gab gleich das Wort an seine Kollegen Schriftführer und Kassierer.

Dem Bericht des Schriftführers Christof Buchholz konnte entnommen werden, dass im abgelaufenen Geschäftsjahr 2 offiziellen Vorstandssitzungen und spontane Treffen zu aktuellen Themen und anstehenden Problemen einberufen wurden.

-          Neue Partner im Aktuell

-          Neue Partner bei der Bandenwerbung

-          Endabrechnung Kunstrasen

-          Dienste im Verkaufswagen

-          Werbemöglichkeit auf homepage des Hauptvereins

Weitere Einsätze wurden von den Mitgliedern des Fördervereins wahrgenommen:

-          2 Mal Bewirtung im Wagen während der Heimspiele
der 1. Mannschaft

-          1 Mal Bewirtung während des Jugendturniers in der Halle Oberwinden übernommen

Bernhard berichtete von einem Kassenstand zum Ende des Geschäftsjahres 2014, in Höhe von Euro 6.866,98.

Kassenprüfer Willi Wehrle bescheinigte dem Kassierer Bernhard Klausmann nach vorangehender Prüfung zusammen mit Dieter Ohnemus eine tadellose Führung der Kasse und schlug eine Entlastung des Kassierers vor. Dem Antrag auf Entlastung wurde einstimmig entsprochen.

Pia Lach als Stellvertreterin des Bürgermeisters Clemens Bieniger anwesend, beantragte anschliessend die Entlastung des Gesamtvorstandes . Auch bei diesem Procedere wurde einstimmig votiert, sodass der Vorstand entlastet ins neue Geschäftsjahr 2015 starten kann. Ebenso überbrachte Frau Lach die Grüße und den Dank der Gemeinde Winden.

Aus der Versammlung wurden Dieter Ohnemus und Willi Wehrle als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2015 vorgeschlagen. Auch diese wurden einstimmig gewählt.

Johannes Schindler, 1. Vorsitzender des HV dankte in seiner kurzen und treffenden Ansprache dem Förderverein für das geleistete Engagement und die jederzeit großzügige Unterstützung. Johannes Schindler griff die Nachwuchspromblematik beim Schiedsrichterwesen auf und regte an, im „AKTUELL“ hierzu eine Aktion zu initiieren.

Das nächste große Projekt sowohl für den Haupt- als auch für den Förderverein ist die finanzielle Realisierung der Fluchtlichtanlage mit LED-Technik am neuen Kunstrasenplatz.

Herbert Reich schloss die Versammlung gegen 21.00 Uhr verbunden mit dem Dank an seine Vorstandskollegen und blickt zuversichtlich in das neue Geschäftsjahr 2015.

gez. Christof Buchholz

 
Partner
Banner
Banner
Banner