Header-Bild

Neueste Spielberichte

1. Mannschaft Sonntag, 02.11.08

Bezirksliga Freiburg, 12. Spieltag

SV Biengen 1  - SF Winden 1     0 : 1 (0:0)

Tor: Jochen Riesterer

Paukenschlag in Biengen!

Das war ja ein Ding! – eine Woche zuvor hatten sich die Windener noch über den Punktverlust gegen einen Mitkonkurrenten geärgert und nun nahm man unverhofft die Punkte aus Biengen mit. Doch zunächst fiel die Aufgabe äußerst schwer, denn die Heimelf trat selbstbewusst und engagiert vor ca. 200 Zuschauern auf. Windens Abwehr stand an diesem Nachmittag sehr kompakt und ließ nur wenige Chancen zu. Ein Jogel Schätzle im Tor für Winden tat das Seine um aus den wenigen Chancen der Biengener Toptorjäger der Liga kein Tor  werden zu lassen. Das schnelle, kombinationssichere Spiel der Gastgeber wurde durch Windens großen Kampfgeist und guten Stellungsspiel ausgeglichen. Die Partie blieb trotz leichtem Übergewicht der Gastgeber bis zum Wechsel unentschieden.Nach dem Pausentee wollten es die erfolgsgewöhnten Biengener wissen und „legten noch eine Schippe nach“. Winden konnte auch diese Drangphase mit Geschick und dem „Glück des Tüchtigen“ überstehen und nutzte die gelegentlichen Konter zur Entlastung. In der 81. Minute geschah dann das Unerwartete: Philipp Wernet legte den Ball in die halbrechte Position hinter dem Strafraum, wo Jochen Riesterer den Ball aus 20 Metern zum Spannschuss aufnahm. Der stramm geschossene Ball wurde, leicht abgefälscht, zum unhaltbaren Alptraum für den Biengener Torhüter: 0:1-Führung für die Gäste! Die Heimelf warf nun noch einmal alles nach vorne konnte aber nichts mehr bewirken. Ein Konter der Windener in der Nachspielzeit (Klausmann alleine vor dem Torhüter) war der Luxus der Stunde, den man sich sogar leisten konnte zu vergeben – denn: die drei Punkte waren den Windenern nicht mehr zu nehmen.An dieser mannschaftlich geschlossenen Leistung gibt es nun wirklich überhaupt nichts mehr auszusetzen. Mit dieser Einstellung und dieser taktischen Einstellung werden noch manche Gegner ihre Probleme bekommen. Jetzt heißt es nur: Dran bleiben!!! 

Aufstellung: J. Schätzle - A. Haberstroh., M. Hummel, M. Imhof, M. Resch (D. Haberstroh) – M. Dokoupil, H. Klausmann, S. Saum (M. Riesterer), J. Riesterer, P. Wernet - C. Klausmann

Besonders Vorkommnisse: gelb/rot Jochen Riesterer (91.)

Tor: 0:1 (81. ) J Riesterer 

Schiedsrichter: Steffen Laage 

  

 

 

 
Partner
Banner
Banner
Banner