Header-Bild

Herren: Kreisliga A1, 24. Spieltag

Winden der glücklichere Sieger in einem hochklassigen Kreisliga A-Spiel++ Gäste zeigen ihre Klasse als Spitzenteam+++

SFW SVW

Durch den erneuten Wintereinbruch fand das Spiel erneut auf dem Kunstrasenplatz statt, was anfangs dem Spielfluss auf beiden Seiten offensichtlich nicht zugute kam. Die Gäste erarbeiteten sich aber zunehmend ein spielerisches Übergewicht, vor allem über die starke linke Offensivseite versuchte man Akzente zu setzen. So war es Stürmer Heffaoui, der Wasenweiler nach 16 Min. verdient mit 0:1 in Führung brachte. In den folgenden Minuten blieb der Druck auf die Windener Defensivreihe weiter hoch, doch der Tabellendritte versäumte es die Führung auszubauen. Nach etwa einer halben Stunde wurden dann auch die Gastgeber offensiv mutiger. Ph. Wernet und D. Heiss scheiterten nach zwei schönen Flankenbällen von der rechten Seite jedoch beide aussichtsreich. Die beste Chance zum Ausgleich vergab L. Becherer frei vor dem Gästekeeper, als er sich den Ball wohl einen Tick zu weit vorlegte und nicht mehr richtig abschließen konnte. Zur Halbzeit führten die Gäste vom Kaiserstuhl also verdient aufgrund der überlegenen Anfangsphase. Die Sportfreunde kamen aber hellwach aus der Kabine, Wernet vergab die nächste Chance freistehend am wieder glänzend reagierenden Torhüter. Der nächste Angriff war dann aber drin, F. Fuhlert konnte den Ball nach hervorragender Flanke von Singler im Nachsetzen über die Linie drücken (51.). In der Folge entwickelte sich ein packendes Duell mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste hatten Pech mit einer Doppelchance, als sie einmal an der Latte und einmal am erneut sicheren Torwart Lach scheiterten. Auf der Gegenseite spielten sich Klausmann und Heiss herrlich durch, dessen satter Schuss der Torhüter wiederum abwehren konnte. Es zeichnete sich ab, dass die Mannschaft gewinnen würde, die jetzt den nächsten Treffer erzielt. Und so kam es in der 80. Min.: Der eingewechselte Ch. Klausmann zirkelte einen Freistoß aus ca. 17 Meter herrlich über die Mauer zum umjubelten 2:1-Siegtreffer.

 

Klausi 2

Siegtorschütze zum 2:1-Heimsieg: Ch. Klausmann.

 

Mit dem bereits siebten Heimsieg dieser Saison setzen sich die Sportfreunde nun im vorderen Mittelfeld der Tabelle fest. Die nächsten Spiele finden am Gründonnerstag, 18:30 Uhr in Hecklingen/Malterdingen (Sportplatz Hecklingen) und am Ostermontag, 16:00 Uhr gegen den Nachbar SF Elzach-Yach II statt.

 

Es spielten: M. Lach – M. Singler, S. Mock, F. Jenisch, M. Donner – M. Klausmann, Ph. Wernet (J. Becherer), L. Becherer, J. Häringer (K. Ölmez) – F. Fuhlert (Ch. Klausmann), D. Heiss

 

Tore: 0:1 (16.) Heffaoui, 1:1 (51.) F. Fuhlert, 2:1 (80.) Ch. Klausmann

 

Schiedsrichter: Peter Becker

 

 

 

 
Partner
Banner
Banner
Banner